Testament Vorlage – Ihr Muster!

Testament schreiben zur Vermögensvorsorge (mit Vorlage)

writeEin Testament zu errichten ist in Deutschland an sich nicht schwer. Sie können ein Blatt Papier nehmen, handschriftlich in kurzen Sätzen und in ihren eigenen Worten formulieren, wer was bekommen soll, Ort und Datum hinzufügen und dann unterschreiben und schon haben Sie nach deutschem Recht ein wirksames Testament errichtet. Sie müssen dafür nicht extra zum Notar gehen. Es gibt jedoch einige juristische Feinheiten und häufige Irrtümer in der Bevölkerung, so das sich viele an einer Testament Vorlage orientieren.

Die häufigsten Gründe für ein Testament

Um rechtzeitig Sicherheit für Ihre Familie zu schaffen sollten Sie sich zur optimalen Vorsorge Gedanken über ihre Nachlassplanung machen. Früher oder später muss sich jeder von uns mit diesem unangenehmen Thema auseinandersetzen, daher ist es vernünftig dies nicht auf die lange Bank zu schieben. Die gesetzlichen Regelungen entsprechen oft nicht mehr der heutigen Lebenswirklichkeit moderner Familien und führen oft zu ungewollten Ergebnissen. Wenn Sie nicht nur ihre Kinder und ihre Partnerin versorgen wollen, sondern auch Dritten etwas zukommen lassen wollen, müssen sie aktiv werden.

Die Sorgerechtsverfügung

Plötzliche Unfälle oder andere unerwartete Ereignisse können dazu führen, dass minderjährige Kinder auf einmal ohne ihre Eltern dastehen. Eltern haben die Möglichkeit für diesen Fall eine sogenannte Sorgerechtsverfügung vorzuschlagen, damit die Kinder nicht zu Waisen werden. Denn was viele nicht wissen: sterben die Eltern, so geht das Sorgerecht für deren Kinder nicht automatisch an nahe Verwandte wie Geschwister oder Großeltern über. In dieser Verfügung regeln sie, wer die Vormundschaft in ihrem Sinne für ihre Kinder ausüben soll. Eine Sorgerechtsverfügung, kann wie ein Testament handschriftlich errichtet werden und ist ohne Notar gültig.

Formvorschriften genau beachten

Der häufigste Grund, warum ein Testament unwirksam ist, sind Formfehler. Bedenken Sie bei der Verwendung unserer Testament Vorlage daher immer: Sie dürfen diese auf gar keinen Fall in Computerschrift ausdrucken und unterschreiben, sondern jedes einzelne Wort handschriftlich abschreiben. Es handelt sich nur um ein Muster, denn einen am PC verfasstes Schreiben wäre in jedem Fall vollständig unwirksam. Außerdem müssen sie Sorge dafür tragen, dass das fertige Schriftstück nach ihrem Tod auch gefunden werden kann. Wenn das Dokument nach ihrem Tod nicht gefunden werden kann, so kommt es zu der von ihnen nicht gewollten gesetzlichen Erbfolge. Die bloße Existenz ihres Testaments ist ohne Bedeutung, wenn nicht das von ihnen handschriftlich verfasste Original als Beweismittel zur Verfügung steht.

Zum Inhalt: was kann ich in meinem Testament regeln?

In unserer Vorlage für ihr Testament finden schon einige Vorschläge für typische Regelungen. Darüber hinaus können Sie frei bestimmen, wer erben soll. Wenn Sie beispielsweise einen sehr guten Freund haben, den sie testamentarisch wie Familie behandeln wollen, können Sie dies einfach in eigenen Worten formulieren. Auf den genauen Wortlaut kommt es dabei nicht an, da ihr Testament immer ausgelegt werden kann. Gleichwohl werden sie sehen, dass in unserer Vorlage immer der Begriff „erben“ vorgeschlagen wird, und nicht das in der breiten Bevölkerung häufig Synonym verwendete Wort „vermachen“. Dies ist ein wichtiger Unterschied, kann jedoch im Zweifel nach ihrem Tod ausgelegt werden, wenn sie eines der beiden Wörter in falschem Kontext benutzt haben.Wenn Sie sich für ein Berliner Testament interessieren, lesen Sie hier.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp1045471_77CGJFQV6N/www/dasRecht.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405
Schließen
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp1045471_77CGJFQV6N/www/dasRecht.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405